Pflege - Ein Ausbildungsberuf und die Wahrnehmung gesellschaftlicher Mitverantwortung

Wenn Sie einen zukunftssicheren,sowie vielseitig-abwechslungseichen Beruf anstreben, der Ihnen ermöglicht verschiedene Kompetenzen in der Arbeit zu nutzen, dann sind Sie in der Pflege und Begleitung von pflege- und unterstützungsbedürftigen Menschen genau richtig.
Und damit bei e du.care.

Das e du.care Team, ermöglicht Ihnen über viele verschiedene Lernangebote und Lernmethoden, sich das facettenreiche, aber auch nicht immer ganz so einfache Berufsfeld Pflege fundiert zu erobern. E du.care hat Erfahrung in der Ausbildung von Pflegekräften.

Wir bieten folgende Ausbildungen an:

Was ist die generalistische Pflegeausbildung?

Die neue generalistische Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann löst die bisherigen drei Pflegeberufe (Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpfleger/-in) ab 2020 ab.  Das bedeutet eine erhebliche Umstellung der gesamten Ausbildung.

Nun gilt auch in Deutschland, was bei den europäischen Nachbarn schon lange gilt:
Die neue Ausbildung befähigt zur Pflege von Menschen in allen Altersstufen und allen Settings, so das später auch in allen Gebieten der Pflege gearbeitet werden kann.
Die Spezialisierung erfolgt später, nach dem Abschluss. 

 

Voraussetzung für die neue Ausbildung in der Pflege?

Vorrausetzung ist

  • die deutsche Sprache muss für "nicht deutsche Muttersprachler" aus dem Ausland auf dem Sprachniveau B2 sicher nachgewiesen sein, und
  • er/ sie muss gesundheitlich uneingeschränkt für den Beruf geeignet sein, und
  • Gerne gesehen ist auch Vorerfahrung in der Pflege, z.B. über Praktika, FSJ oder "Bufdi".
  • Schulabschluss: Fachoberschulreife oder höherer allgemeinbildender Schulabschluss, möglichst mit guten Noten, weil eben eine komplexe, wie anspruchsvolle Ausbildung vor Ihnen liegt
  • Wer nach dem Hauptschulabschluss eine andere- mind. 2jährige- Berufsausbildung erfolgreich absolviert hat, kann sich ebenfalls für eine Ausbildung in der Pflege bewerben
     

 

Das Thema Ausbildungsvergütung?

Auszubildende erhalten eine angemessene bis gute Ausbildungsvergütung.

Die Auszubildenden, die  in einem im Tarifsystem bezahlt werden, bekommen derzeit pro Ausbildungsjahr:

  1. Ausbildungsjahr 1.140,69 € brutto
  2. Ausbildungsjahr 1.202,07 € brutto
  3. Ausbildungsjahr  1.303,38 € brutto

 

Je nach Träger der praktischen Ausbildung kann die Höhe der Ausbildungsvergütung jedoch unterschiedlich ausfallen!

Logo Evangelisches Christophoruswerk e.V.
Logo die Evangelischen Sozialstationen GmbH