Lockdown 2

An alle Interessierten,
auch wir sind im Lockdown, zunächst offiziell bis zum 31.01.21. Wie sie der Presse entnehmen konnten, wird sich der Lockdown2 bis in den Februar 21 ziehen.
Das bedeutet, daß der Präsenzunterricht in Kursstärke oder auch in 1/2 Kursstärke untersagt ist. Die Auszubildenen lernen derzeit im Distanz -oder Hybridunterricht.
Ähnliches gilt für die Fortbildungen, die wir zum Teil schon verschieben.
Wir sind jedoch für Sie da, auch wenn wir im Homeoffice sind.
Sie erreichen uns über die üblichen Känäle.

Bewerbertage führen wir weiterhin durch, denn die Kurse werden wie geplant starten.

Bleiben Sie bitte gesund,
das educare Team

Honorar Dozent für die Praxisanleiterweiterbildung gesucht

Wir suchen noch einen weiteren Dozenten/ Dozentin, allerdings auf Honorarbasis; 
für die Praxisanleiterweiterbildung in der Ausbildung Pflegefachfrau/ Pflegefachmann.
Bei Interesse gerne unter den Kontaktdaten melden.
Das e du.care Team

 

Stellenangebot Lehrer für Gesundheit und Pflege, M.A.

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Kollegen, einer neuen Kollegin für das Lehrerteam ( 1,0 Stelle) .
Wunschtermin des Bildungszentrums wäre ab dem 01.04.2020 oder später.

Was uns ausmacht?
Educare ist eine echte „ Ruhrpottschule“, der die Auszubildenden als Personen wichtig sind,

  1. Wir sichern mit einer intensiven Schülerförderung, die eine individuelle und nachhaltige Potentialförderung neben der Fachlichkeit auch auf der personalen Ebene darstellt.
    Wir streben damit an, solide Pflege-Persönlichkeiten auszubilden.
  2. Die verschiedenen Lehrer mit ihren Kompetenzen sichern in der Summe eines Ausbildungsgangs einen bunten Mix an Unterrichtsmethoden, die den medienaffinen Azubis von heute entgegenkommt.
  3. Es gibt gut ausgebildetes Personal bei den Lehrern; sowie in den beiden Sekretariaten, die zudem "mehr-generativ" besetzt sind.
  4. Die Lehrkräfte sind authentische Vorbilder, weil sie alle noch aus eigener Pflege-Erfahrung wissen, wie Pflege vor Ort „tickt“.
  5. Die festangestellten Lehrkräfte arbeiten im Kursleitersystem und engagieren sich für die Azubis ihrer Kurse ausdauernd. Sie verfügen dazu über eine hohe Resilienz, auf die sie im Alltag zurückgreifen können.
  6. Die Bereichsleitung Aus und Fortbildung ist innovativ und engagiert.

Das e du.care Team

 

 

Praktikumsplatz für Studierende der Pflegepädagogik/ Berufspädagogik Pflege

 

Sie sind im Studium der Pflegepädagogik und müssen ein Praktikum in einer Pflegebildungseinrichtung absolvieren?
Dann kommen Sie zu e du.care!

Wir haben ordentlich Übung darin, Studierende der Pflegepädagogik zu begleiten, egal, ob im Bachelorstudiengang oder im Masterstudiengang.

  1. Wir bieten Ihnen fachliche Begleitung bei der Unterrichtserstellung unter Echtbedingungen
  2. Sie können bei den Lehrern jederzeit hospitieren.
  3. Sie können sich ausprobieren, was Unterrichtsmethodik anbelangt.
  4. Sie können lernen, wie wir Stundenplanung unter Echtbedingungen durchführen.
  5. Sie können kleinere Pflegeforschungsprojekte konzipieren und durchführen.
  6. Sie können mit easysoft® eine zentrale und umfangreiche Schulverwaltungssoftware kennen lernen
  7. Sie können verschiedene Praxisbegleitungen kennen lernen.
  8. Sie lernen, wie wir mit herausfordernden Schülern umgehen.
  9. Sie lernen Leistungsnachweise zu erstellen und diese sachgerecht zu bewerten.
  10. Sie hätten während des Praktikums einen eigenen Schreibplatz.

 

Richten Sie ihre Anfrage gerne an:
e du.care
Ev. Bildungszentrum für Gesundheitsberufe am Christophoruswerk
Bonhoefferstraße 6
47138 Duisburg
 0203/410 1013
info@educare-duisburg.de (via PDF- Datei)

 

 

 

 

 

Weiterbildung Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (§132g, Abs 3, SGB V)

Auch hier haben wir noch Plätze frei, es sind 7 Tage und prakt. Umsetzung für die wir Ute Pelzer mit Ihrem Team als bekannte und wirklich im Thema stehende Dozenten gewinnen konnten. Auch hier bitte gerne Kontakt zu Fr. Scheuren aufnehmen.

Educare goes Hochschule FOM erfolgreich ausprobiert

 

Das Projekt educare goes Hochschule FOM ist im November erfolgreich umgesetzt worden.
Die Auszubildenden des Kurses K62 sind 2 Tage in Duisburg Neudorf in der Hochschule unterwegs gewesen, haben den Charakter von Vorlesungen und Workshops kennen gelernt.

Begonnen wurde mit einer Schnuppervorlesung: Empirische Forschung in der Pflege - deshalb ist sie wichtig ? 
Dann ein Workshop: Lernen lernen - wie bereite ich mich auf die Abschlussprüfung vor?
Das größte Thema war der aktuelle Wissenstand der Hände-Hygiene. Hier sollten sie recherieren, was es zur aktuellen Literatur gibt. Sie wurden von der Hochschule mit Laptops ausgestattet, bekamen einen Input, was gute Literatur ist? und Prof. Dr Lux gab die entsprechenden Aufträge. Anschließend wurde ausgewertet.
Die Leitung Aus und Fortbildung hat am Ende des 1. Tages in einem weiteren Workshop ergänzt: "Wie halte ich mich nach dem Examen fit? Wie halte ich mein Wissen aktuell?"
Dazu gab es einen Input zu Prüfungsängsten "Prüfungsangst versus Blackout – was kann ich bei Blockaden machen (Teil 1)
Natürlich gab es auch eine Informationsveranstaltung: Studieren an der FOM – Warum Akademisierung in der Pflege?
Dann wurde zu den Prüfungsängsten Teil 2 weitere Möglichkeiten diskutiert, wie man Blockaden erfolgreich beheben kann:
Am Ende des 2. Tages gab es eine weitere Schnuppervorlesung: Pflegewissenschaft, Expertenstandards und Evidence-Based-Nurcing durch Prof. Dr. Lehmann.

Die Azubis des K62 waren davon angetan, einen  Uni- Tag als Ablauf kennen lernen zu können.
Die Hochschule, war von den Azubis sichtlich angetan,weil diese gut mitgemacht und sie viel Interesse gezeigt haben, so daß wir diese Tage in 2020 wiederholen werden. 

 

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie zusätzliche Angebote in der Fortbildung, etwaige Terminänderungen oder weitere interessante Themen aus der Ausbildung.
 

educare goes Hochschule FOM

 

e du.care, das von diakonischen Einrichtungen getragene Bildungszentrum und die FOM Hochschule in Duisburg und verfolgen ab sofort das gemeinsame Ziel, die Akademisierung in der Pflege weiter voranzutreiben. Als neue Kooperationspartner planen sie mehr Aufklärungsarbeit bezüglich des immer komplexer werdenden Pflegeberufes zu leisten, gemeinsame Projekttage für Auszubildende am FOM Hochschulzentrum durchzuführen und sich regelmäßig zu Bildungsthemen und aktuellen Entwicklungen auszutauschen.

„Der Pflegeberuf ist in den vergangenen Jahrzentren deutlich vielschichtiger geworden: Die Anforderungen sind gestiegen, Prozesse haben sich verändert und Forschung und Wissenschaft spielen mittlerweile eine viel bedeutendere Rolle“, so Pflege-Experte Prof. Dr. Gerald Lux. Ein guter Grund für e du.care, die eigenen Mitarbeitenden und Auszubildenden darin zu bestärken, ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium aufzunehmen und sich so zusätzlich für neue Aufgaben zu qualifizieren. „Wir möchten die Professionalisierung der Pflegeberufe gestalten, stabilisieren und auch ausweiten. Dazu gehört für uns auch das Prinzip des lebenslangen Lernens“, so Ulrich Christofczik, Geschäftsführer des Bildungszentrums.

Bereits am 26. und 27. November werden die Schülerinnen und Schüler der Examensklasse 2020 einen Einblick in die FOM Hochschulwelt und zusätzliche Hilfestellungen für die Vorbereitungen auf das bevorstehende Examen erhalten. Es werden Probevorlesungen von Prof. Dr. Gerald Lux und Prof. Dr. Jörg Lehmann gehalten – zu Empirischer Forschung in der Pflege & Pflegewissenschaft, Expertenstandards und Evidence-Baced-Nursing. Außerdem werden Workshops zum Thema „Lernen lernen“ und „Prüfungsangst“ stattfinden.

„Wir freuen uns, mit der FOM Hochschule einen Partner gefunden zu haben, der bereits seit 1990  in der Region verankert ist und so wie wir das gesellschaftspolitische Ziel verfolgt, den Pflegeberuf mehr in den Fokus zu rücken“
Der Hochschulbereich Gesundheit & Soziales an der FOM qualifiziert Berufstätige für betriebswirtschaftliche, pflegerische, soziale oder psychologische Aufgaben in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens. Die Studiengänge an 33 Studienzentren vermitteln Wissen aus den verschiedenen Fachbereichen Gesundheit, Soziales und Betriebswirtschaft und garantieren räumliche Flexibilität. 

Die FOM Hochschule, kurz: FOM, früher Fachhochschule für Oekonomie und Management ist seit 1990 eine private, staatlich anerkannte Hochschule ,die hauptsächlich betriebswirt-, ingenieurwissen- ,gesundheitswissen- und sozialwirtschaftlicheStudiengänge für Berufstätige und Auszubildende anbietet.

Sammlung aus der Weihnachtsfeier 2018 ans Hospiz St. Raphael übergeben

Vielleicht erinnnert sich noch jemand, an die letzte Weihnachtsfeier, die educare als Schule in der Halle des Werner-Brölsch -Hause gefeiert hat.
Wir haben für das Hospiz St. Raphael gesammelt, welches inbesondere für die Begleitung von Kindern in ihren letzten Lebenstagen gedacht ist. Nun haben wir es übergeben können, wie das Bild zeigt. Ganze   310 € haben wir übergeben können. Ganz herzlichen Dank an die Spender.

Honorardozenten für Pflegeunterricht gesucht

Wir suchen Honorardozenten ab dem 01.01.2020,
 1- 2 Interessenten für die Pflegethemen, die sich auf die Generalistik einlassen möchten und Interesse an jungen Menschen haben.
Voraussetzung ist das 3jährige Examen in einem der Pflegefachberufe, sicher und aktuell in ihrem Wissen sind; gerne auch B.A. Pflegepädagogik, die sich ausprobieren möchten. 
 

Kontakt:
Leitung Aus -und Fortbildung S. Kolb, susanne.kolb@educare-duisburg.de oder  +49 203 410 1068